Das Polit-Spiel für Schulklassen im Parlamentsgebäude

Möchten Sie Ihrer Schulklasse auf spielerische Art und Weise Staatskunde vermitteln? Und zusätzlich mit den Jugendlichen das Parlamentsgebäude in Bern besuchen? Dann ist das Schulmodul "Mein Standpunkt" das ideale Angebot für Ihre Schulklasse. Die Jugendlichen debattieren im Nationalratssaal wie die Ratsmitglieder und stimmen über aktuelle politische Fragen ab. 

Mein Standpunkt Schulklassen im Nationalratssaal in Bern

Eckdaten

  • Dauer: 2 Stunden
  • Zeit: Donnerstagmorgen, 9 - 11 Uhr. (Durchführung nur ausserhalb der Sessionen).
  • Zielgruppen: Fortgeschrittene Oberstufen, Berufsschulen und Gymnasien.
  • "Mein Standpunkt" ist ein kostenloses Angebot der Parlamentsdienste.

 

Das Angebot: Rundgang und Spiel

Rundgang durch das Parlamentsgebäude

Das Schulmodul beginnt mit einer Führung durch das Parlamentsgebäude. Sie werden mit Ihrer Klasse beim Besuchereingang (Bundesterrasse) empfangen und erhalten anschliessend einen Einblick in die Geschichte und Architektur des Parlamentsgebäudes. Auf dem Programm stehen die Kuppelhalle und die Ratssäle.

 

Das Spiel

Der Rundgang endet im Nationalratssaal. Hier wird die Klasse von einer Spielleiterin oder einem Spielleiter empfangen. Nun werden die Jugendlichen selber aktiv. Im Polit-Spiel "Mein Standpunkt" versetzen sie sich in die Rolle von Nationalrätinnen und Nationalräten und debattieren über Lösungsvorschläge, welche zuvor im Klassenzimmer erarbeitet wurden. Das Spiel folgt den Regeln des richtigen Parlamentsbetriebs und die Jugendlichen lernen dabei, wie die Arbeit in den Räten funktioniert.

Mein Standpunkt Politspiel im Nationalratssaal

Lernziel

Die Schülerinnen und Schüler setzen sich mit aktuellen politischen Fragen auseinander. Sie entwickeln eigene Standpunkte, müssen ihre Argumente vor den Kolleginnen und Kollegen verteidigen und in den Kommissionen eine mehrheitsfähige Lösung finden. Anhand der Aufgaben erkennen sie, dass sich das Parlament um die Spielregeln des Zusammenlebens kümmert, sofern der Regelungsbedarf die ganze Schweiz betrifft. Sie erfahren, wie der Parlamentsbetrieb in Bern funktioniert, lernen die Arbeit in den Kommissionen kennen, bringen ihre Anliegen in die Ratsdebatte ein, verteidigen ihre Lösung gegen Einwände und erfahren, wie wichtig die Konsensfindung ist, um in einer Abstimmung bestehen zu können.

 

Vorbereitung

Das Spiel "Mein Standpunkt" beginnt schon im Klassenzimmer mit einer gründlichen Vorberatung der Geschäfte, wie sie auch in den Kommissionen des Parlaments erfolgt. Für die Vorbereitung des Spiels sollten Sie mit der Klasse etwa drei Wochen Vorbereitungszeit (drei mal zwei Lektionen) einrechnen.

 

→ Möchten Sie mit Ihrer Klasse daran teilnehmen? Dann lesen Sie den Spielanleitung durch und melden Sie sich an!

 

"Mein Standpunkt" als PDF

 

Freie Spieldaten

Donnerstag, 8. Februar 2018
Donnerstag, 15. Februar 2018
Donnerstag, 29. März 2018
Donnerstag, 5. April 2018
Donnerstag, 12. April 2018
Donnerstag, 5. Juli 2018
Donnerstag, 12. Juli 2018

Während der Sessionen findet das Spiel nicht statt.

  logo schwarz transparent Juniorparl - eine Produktion der Parlamentsdienste des Schweizer Parlaments

Go to top